Wir sind mit dem Fußboden sehr gut vorangekommen und haben im großen Saal ein Drittel der Träger verlegt. Ich bin damit sehr zufrieden. Wenn wir diese Arbeiten einer Firma übertragen würden, könnten wir das wahrscheinlich niemals bezahen. Es kommen immer wieder neue Probleme in der praktischen Umsetzung dazu, dass jegliches Kostenangebot unzulänglich wäre. Uns wird von Seiten der Baubegleiter immer wieder bestätigt, dass wir eine saubere und gute Arbeit machen und sie sehr zufrieden mit unserer Umsetzung sind. Das, was wir aber einfach brauchen, ist Zeit. Durch Corona wird uns diese etwas gegeben. Aber es liegt auch noch viel Arbeit vor uns.
In der letzten Woche fiel plötzlich auf, dass sich auf dem freigelegten Holz zur Strassenseite hin plötzlich ein Schimmelpilz ausbreitet. Das gab einen großen Schreck und es stand der Verdacht im Raum, dass sich hier der Hausschwamm breit macht. Das war natürlich eine beängstigende Aussicht. Ein spezielles Untersuchungslabor in Eberswalde hat nach Aktivierung von Uli Bräuer das Myzelgewebe untersucht und "mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit" den Hausschwamm ausgeschlossen. Nun sind wir dabei feststellen zu lassen, was es für ein Befall ist und ob wir etwas dagegen tun müssen. So erleben wir immer wieder heftige Situationen, die uns sehr herausfordern und wir immer wieder merken, wie sehr wir auf die Gnade unseres Gottes angewiesen sind.
Wir sind bisher vor Unfällen bewahrt worden. Gleichzeitig sind alle, die sich auf der Baustelle mit einbringen, über die Unfallkasse der Berufsgenossenschaft versichert. Natürlich müssen wir sehr vorsichtig sein und die Risiken für einen Unfall möglichst gering halten.

Die ersten 40 Quadratmeter Dielung sind verlegt. Nun kommt Anfang Juni wahrscheinlich die Firma für die Fundamentstabilisierung im Begegnungsraum. Deshalb müssen wir jetzt erst einmal in diesem Bereich weiter arbeiten.

 

Bilderimpressionen: Unser Baugeschehen im Mai 2020:

Losung des Tages

Samstag, 04. Juli 2020
Der HERR spricht: Ich will mich zu euch wenden und will euch fruchtbar machen und euch mehren und will meinen Bund mit euch halten.
Auf alle Gottesverheißungen ist in Jesus Christus das Ja; darum sprechen wir auch durch ihn das Amen, Gott zur Ehre.

Benutzeranmeldung

JSN Epic template designed by JoomlaShine.com