Andacht von Manfred Frank  (Pastor EFG-Templin)

 

 Der Regenbogen

Die Geschichte von der Sintflut erschreckt mich immer wieder. Kann das wahr sein? Gab es eine solche Flut überhaupt. Ein Theologe hat sich die Mühe gemacht und alle Sintflutgeschichten aus grauer Vorzeit gesammelt, deren er habhaft werden konnte. Er kam auf ca. 400! Da gibt es wohl ein Ereignis, dass so prägend war, dass zu fast jedem Kulturkreis auch eine Sintflutgeschichte gehört.

Kann das wahr sein? Vernichtet Gott selbst (fast) alles Leben auf dieser Welt? Was für ein Gott wird uns da vorgestellt! Doch ehrlich betrachtet müssen wir ja zugeben, dass es kein Naturgesetz gibt, nach dem Gott ein Gott der Liebe sein muss. Wenn es einen Gott gibt, dann können wir als dessen Geschöpfe in Wahrheit nicht festlegen, welch einen „Charakter“ dieser Gott haben müsste, wenn man überhaupt bei Gott von so etwas Menschlichem wie einem Charakter reden kann.

Kann das wahr sein? Haben wir einen Gott, der das eigene Handeln bereut? Der Gott der Philosophen kann das nicht. Für griechisch geschultes Denken ist die Vorstellung eines Gottes, der über sein eigenes Handeln nachdenkt, undenkbar. Da ist Gott der Allwissende, der Allmächtige, der Allgegenwärtige. Gott wird in diesem Denken dermaßen abstrakt, dass aus ihm nur noch ein Prinzip wird, fern von jeder Regung. Anders als die Medien gern glauben machen wollen, diese Anschauung von Gott ist auch unter Wissenschaftlern weit verbreitet. Stephen Hawking trat auch deshalb so vehement gegen die Vorstellung, dass es einen Gott gibt, auf, weil viele seiner Kollegen die letzten Fragen doch am liebsten mit der Existenz eines Gottes beantworten würden.

Kann das wahr sein? Haben wir einen Gott, der in der Lage ist zu lernen? Muss Gott überhaupt lernen? Natürlich kann ich diese Frage nicht beantworten. Wer könnte das überhaupt, außer Gott selbst. Doch dies muss ich anerkennen: die Bibel stellt es so dar. Die Sintflut ist nicht das einzige Ereignis, in der die Bibel von einem Gott erzählt, der etwas bereut, der sein Verhalten ändert, der sich von Menschen überreden lässt. Es scheint fast so, als hätte die Erschaffung des Menschen mit einem freien Willen etwas ausgelöst, was Gott selbst überrascht hat.

Kann das wahr sein? Haben wir einen Gott, bei dem etwas nicht so läuft, wie er es will? Das wäre dann wohl doch etwas zu weit gegriffen. Aber es scheint fast so, als wäre die Erschaffung des Menschen etwas gewesen, wo Gott nicht von vornherein festgelegt hat, wie es denn ausgehen wird. Und nun scheint Gott vor der Frage zu stehen, wie er denn nun mit dem Ergebnis umgeht. Die Vernichtung allen Lebens ist nicht die Lösung. Dies lehrt die Geschichte von der Sintflut. Warum dies nicht die Lösung ist? Weil Gott so etwas nicht ‚übers Herz bringt‘. Wenigstens die Tierwelt, wenigstens Noah und dessen Familie müssen überleben.

Kann das wahr sein? Haben wir einen Gott, der aus Liebe seine eigenen Grundsätze ändert? Dafür steht der Regenbogen. Der Mensch ist eben nicht nur gut, sondern gleichzeitig auch böse von Jugend auf. Noch vor kurzem hatte Gott den Grundsatz, dass er so etwas Böses nicht existieren lassen darf. Doch nun hat sich da etwas gewandelt. Die Prämisse hat sich nicht geändert, der Mensch hat sich nicht geändert. Aber Gott entscheidet, anders mit dem Menschen umzugehen. Ich brauche nicht an einen unwandelbaren Gott zu glauben. Dieser Gott lässt sich auf uns ein. Wenn ich einen Regenbogen sehe, dann werde ich daran erinnert. Zu einem unwandelbaren statischem Prinzip kann ich keine Beziehung aufbauen. Aber der liebende Gott, der ‚über seinen eigenen Schatten springt‘, nimmt eine Beziehung mit mir auf. Er wandelt sich so sehr, dass er als kleines Kind in die Welt kommt. Der Regenbogen sagt mir, Gott ist immer wieder für Überraschungen gut.

 

Losung des Tages

Montag, 18. Februar 2019
Gott verletzt und verbindet; er zerschlägt, und seine Hand heilt.
Demütigt euch nun unter die gewaltige Hand Gottes, damit er euch erhöhe zu seiner Zeit. Alle eure Sorge werft auf ihn; denn er sorgt für euch.

Die nächsten Termine

FEB
18
18.02.2019 19:15 - 21:00
Frauenhauskreis

FEB
19
19.02.2019 15:00 - 16:00
Mütter im Gebet

FEB
19
19.02.2019 19:30 - 20:30
Bibelstunde

FEB
20
20.02.2019 19:00 - 21:00
Gebetskreis

FEB
20
20.02.2019 19:30 - 20:30
Chor

Benutzeranmeldung

JSN Epic template designed by JoomlaShine.com